Meine erste Kamera bekam ich mit 17 Jahren, und kurz danach wusste ich: Das wird mein Beruf.
Fotografin zu sein ist für mich eine Haltung zum Leben: Interesse und Mitgefühl zeigen für die Menschen, die ich sehe, für die Natur, die mich umgibt – neugierig sein, wo immer ich bin. Nicht wegschauen, sondern genau hinsehen und hin fühlen, dokumentieren und künstlerisch gestalten – das sind die Impulse, denen ich folge, daraus entstehen die Themen, die Ideen für Projekte, die Bilder. Natürliche, wahre Portraits, nicht nur von Menschen… Glücklich bin ich immer dann besonders, wenn meine Bilder Resonanz erfahren, Menschen berühren, Gefühle wecken.


Seit 25 Jahren arbeite ich als Bildjournalistin und freie Fotografin für verschiedene Agenturen, Magazine und Verlage.

Jüngstes Projekt im August 2017:

  • Reportagereise an die libysche Küste mit der sea-eye.org

 

19. September 2017

 

23. September / 17 h Aachen, Ausstellungseröffnung im Depot, Talstraße 2

 

5. November 2017

  • Workshop mit Magnum-Fotograf Richard Kalvar

 

Veröffentlichungen:

Der Spiegel, Die Zeit, Vogue, taz, Der Tagesspiegel, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 

Ökotest, Financial Times Deutschland, Frankfurter Hefte/Neue Gesellschaft, Greenpeace, Wirtschaftswoche, 

Wochenspiegel, Merian, Forum Schule, Stiftung Mercator, Misereor, Aktion Mensch, ARD, Arte, NDR, WDR, ZDF.

 

Bildbände/Auftragsarbeiten:

– Bildband Hamburg – Junius Verlag 

– Kochbuch – Thorbecke Verlag 

– Kochbuch – Thorbecke Verlag 

– SW Bildband „En passant“ 

– Hamburg – Der Bildband – Junius-Verlag 

– 3 Bildbände für den Edel-Verlag: Hamburg, Mallorca und Prag

– Bildband Aachen (Verlag Leipzig)

                                                                                   

Ausstellungen:

Köln, Aachen, Bonn, Brüssel, Wiesbaden, Hamburg 

Feste Fotografin bei JOKER, Bonn

www.jokerphoto.de